Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
  Anschlussprogramme
» Übersicht Anschlussprogramme «

Selbstfahrertour - 8 Tage/7 Nächte

Auf Entdeckungsreise über die „Île Bourbon“



Diese Rundfahrt kann auch in entgegengesetzter Richtung durchgeführt werden
© copyright by Emmanuel Virin
© copyright by Jean Marc Lisse
© copyright by Emmanuel Virin
© copyright by Emmanuel Virin
© copyright by Yabalex
© copyright by Lionel Ghighi
1. Tag
Ankunft in St. Denis – Empfang am Flughafen und Übernahme des Mietwagens, Fahrt nach Salazie. Übernachtung im RELAIS DE CIMES (2 *) in Hellbourg.
2. Tag
Erkunde den Talkessel von “Salazie“, den Calderen mit seinen Wasserfällen, darunter der berühmte "Voile de la Mariée" (Brautschleier) und die Felder voller Brunnenkresse und Chayote, der rankenden Pflanze, die hier als Gemüse angebaut wird. Mach einen Spaziergang durch Hellbourg, das als einziges Dorf der Insel, seit 1999, zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt und entdecke dieses repräsentative, sorgfältig gepflegte Erbe kreolischer Architektur. Auch ein Besuch des “Maison Folio“, eine dieser typisch kreolischen, hundertjährigen Villen mit Veranda und Gartenhaus, ist sehr empfehlenswert.
Dann geht’s wieder zurück an der Ostküste. Der Küstenstrasse der Südostküste entlang, die von den überwältigenden, vulkanischen Landschaften geprägt ist: Vorbei am "Le Grand Brûlé", wo die Spuren zahlreicher Vulkanausbrüche, des nach wie vor aktiven “Piton de la Fournaise“, zu sehen sind. Einer wilden Küste mit Klippen und erstarrten Lavaströmen bis ins Meer hinaus - Faszination und Spektakel zugleich. Und der Kirche "Piton Ste Rose", die 1977 auf wundersame Weise von der Lava, vom "Zorns" des Vulkans verschont geblieben ist, illustriert deutlich die Allgegenwärtigkeit eines Vulkanausbruchs auf diesem Teil der Insel.
Am Ende des 2. Tages kommst Du in St. Philippe an und übernachtest im BARIL (2 *).
3. Tag
Es lohnt sich auf jeden Fall in St. Philip den Garten der Gewürze und des Parfüms zu besuchen, auch Garten der Gerüche genannt.
Am 3. Tag deiner Rundfahrt machst Du dich auf Richtung "Wilder Süden", den schönsten und intensivsten Farben, intensiver als irgendwo sonst. Der Süden ist eine malerische Region - kleine, traditionelle, kreolische Häuser werden von farbenfrohen Gärten umgeben.
Unterwegs empfehlen wir Dir Zwischenhalte bei verschiedenen “Sehenswürdigkeiten“ einzuschieben: so beispielsweise am “Cape Méchant“, der Steilküste mit sehr hohen Felsvorsprüngen und extremer Brandung, entlang des “Langevin Flusses“, am Strand von “Grand Anse“ und in “Manapany“ ... Aber auch ein Abstecher in das Bergdorf “Plaine des Grègues“ ist sehr lohnenswert und sei es nur um das “Maison du Curcuma“ (wo alles Wissenswerte über die Kurkuma-Wurzel, dem traditionellsten aller reunionesischen Gewürze erklärt wird) oder den “Fluss Mémé“ zu besuchen.
Danach Weiterfahrt nach St. Peter und der “Plaine des Cafres“.
Übernachtung im Hotel LES GERANIUMS (2 *) in der “Plaine des Cafres“.
4. Tag
Am vierten Tag fährst Du schon sehr früh morgens ab - Richtung Vulkan. Während deiner Fahrt durch die “Plaine des Cafres“ passierst Du eine Sehenswürdigkeit nach der Anderen: die “Plaine des Sables“ (das eindrucksvolle Sand-Plateau mit Schlacke in Ocker- und Rottönen), den “Commerson“-Krater, “Le Nez de Boeuf“, den “Bellecombe“-Pass...
Beim Vulkan angekommen hast Du einerseits die Möglichkeit Wanderungen auf dem Gelände des Kraters zu unternehmen oder andererseits direkt zum “Formica Leo“, dem ersten Vulkankrater im Gelände, zu gehen.
Auf deinem Rückweg, per Auto, durch die “Plaine des Cafres“, lohnt es sich ausserdem das “Volcano House“ anzusehen (Achtung: Montag ist Ruhetag!).
Darauf machst Du dich wieder auf den Weg Richtung Südwestküste und fährst nach Cilaos. Unterwegs überquerst Du den Fluss St. Louis und fährst durch die beeindruckende Schlucht des Flusses St. Etienne, bis sich nach und nach die komplette Sicht auf den majestätischsten und spektakulärsten Kraterkessel der Insel vor Dir öffnet.
Du übernachtest im LE VIEUX CEP (2 *) in Cilaos.
5. Tag
Nachdem Du am Morgen im Herzen dieser grandiosen Landschaft erwacht bist, hast Du Zeit die Kleinstadt Cilaos und deren Thermalbäder, am Fusse des “Piton des Neiges“, zu entdecken.
Empfehlenswert sind aber auch Abstecher an den Aussichtspunkt am “Roche Merveilleuse“, der Besuch der Schule für Stickerei, der “Chai“, die Thermalbäder, der “Cryptomerias“-Wald und zahlreiche andere kleine Sehenswürdigkeiten und Örtchen innerhalb des Kraterkessels, eingebettet zwischen Linsenfeldern und Weinbergen.
Cilaos gilt als Höhenkurort mit zahlreichen Einrichtungen und möglichen Aktivitäten, die sich auch per Velo erkunden lassen.
Am Nachmittag machst Du dich jedoch bereits wieder auf den Weg an die Westküste um in den Badeort St. Gilles zurückzukehren.
Übernachtung im ALAMANDA (2 *).
6. Tag
Abfahrt Richtung “Piton Maïdo“ auf fast 2200 m ü. M. und seinem einzigartigen Blick auf den Caldera von “Mafate“. Der “Piton Maïdo“ selber ist jedoch nur zu Fuss oder per Helikopter erreichbar! Einige Dörfer in diesem Kraterkessel liegen so abgelegen in dieser dantesken Welt der Mineralien, dass sie nur durch Ziegenwege, die sich entlang von steilen Felswänden und -Flanken schlängeln, miteinander verbunden sind. Fast wie in einem Leben in einer anderen Zeit! Beim Abstieg besteht die Gelegenheit eine Geranien Destillerie zu besuchen, wo nach wie vor in traditioneller Art und Weise, das wertvolle Destillat aus den Blättern der Geranie zur Herstellung von Parfüms gewonnen wird.
In “Saint Gilles les Hauts“ empfehlen wir Dir einen weiteren Zwischenhalt für einen Besuch im “Musée Villèle“. Das Herrenhaus und Wirkungsstätte der “Zuckerbaronin“ Madame Desbassyns, einer grossen Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts, ist in ein Museum umgebaut worden und gewährt heute geführten Gruppen Einblick in das Leben der kolonialen Oberschicht dieser Epoche und das Leben auf den Plantagen zu dieser Zeit. Erneute Übernachtung im ALAMANDA.
7. Tag
Der Vormittag steht Dir zu deiner freien Verfügung. Je nach Flug, den Du erreichen willst, rechtzeitige Abfahrt zum Flughafen, Rückgabe deines Mietwagens und Check-in für den Abflug, oder aber Verlängerung deiner Ferien in St. Gilles.
Preise
Auf Entdeckungsreise der Île Bourbon


7 Nächte - 8 Tage ab/bis St Denis
inkl. Frühstück, Mietauto (Kat A, 3 Türen), kms unbegrenzt, Abholung und Rückgabe am Flughafen, Assistance
weitere Preise
01 Nov 2018 - 31 Okt 2019
1297.- CHF
724.- CHF
Vor Ort zu bezahlen
Lokale Taxen, pro Nacht
01 Nov 2018 - 31 Okt 2019 1.- EUR
Angebotsanfrage