Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Anschlussprogramme
  Anschlussprogramme
» Übersicht Anschlussprogramme «

Selous Game Reserve

Selous Flugsafari


© copyright by Africa Design Travel
© copyright by Africa Design Travel
© copyright by Africa Design Travel
© copyright by Africa Design Travel
Selous Game Reserve
Das riesige, 55'000 qkm grosse Paradies des Selous ist das grösste ungenutzte Wildgebiet in Afrika und das zweitgrösste der Welt. Seine generelle Unzugänglichkeit, kombiniert mit der Tatsache, dass keine menschliche Besiedlung innerhalb seiner Grenzen erlaubt ist, hat ein herausragendes Refugium für Säugetiere, Vögel, Insekten und Reptilien gesichert. Typisch sind seine weiten Landschaften mit den trockenen Miombo-Wäldern, die den Flusslauf des sich dahinschlängelnden Rufiji River umgeben. Mit seinen unzähligen Wasserarmen vermittelt dieser Fluss eine einmalige Atmosphäre und bietet seinen Besuchern fantastische Einblicke in eine unberührte Natur! Bedingt durch die Grösse des Tierreservats wird man Wildtiere im Selous nicht in so grossen Zahlen zu Gesicht bekommen wie im nördlichen Tanzania. Pirschfahrten werden im 4x4 im Reservat und auf Booten entlang des Rufiji Rivers organisiert. Seinen Namen erhielt das Reservat nach Captain Frederick G. Selous, einem grossen Naturforscher und Jäger, der im Jahr 1917 dort umkam und in der Nähe des heutigen Beho Beho Camps begraben ist.

1. Tag, Dar es Salaam - Selous
Sie fliegen morgens von Dar-es-Salaam zum Selous Game Reserve, wo Ihr Guide Sie an der Landepiste erwartet. Auf dem Weg zur Unterkunft werden Sie schon verschiedene Tiere sehen. Im Laufe des Nachmittags erfolgt die erste Pirschfahrt. Die Rückkehr zur Unterkunft ist für kurz nach Einbruch der Dunkelheit vorgesehen.
2. Tag, Selous Game Reserve
Am frühen Morgen und am späten Nachmittag finden wiederum Tierbeobachtungen statt. Die verschiedenen Lodges und Camps bieten je nach Lage diverse Ausflugmöglichkeiten an. Pirschfahrten im offenen Geländefahrzeug gehören zum Standarprogramm. In den Flüssen, Lagunen oder Seen werden Bootstouren angeboten. Einige Camps bieten auch die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Ranger einer Buschwanderung zu unternemehen. Diese so genannten Walks sind in der Regel nur gegen Zuschlag erhältlich.
3. Tag, Selous - Dar es Salaam
Nach dem Frühstück und einer letzten Fahrt im offenen 4x4 fliegen Sie zurück nach Dar-es-Salaam.