Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Tauchcenter
  Hotels
  Tauchsafaris
  Anschlussprogramme
© copyright by Patrick Noel
© copyright by Patrick Noel
© copyright by Stéphane Primatesta
© copyright by Stéphane Primatesta
© copyright by Stéphane Primatesta
© copyright by Stéphane Primatesta
Tauchbetrieb
Die Tauchspots sind in 5 bis 90 Minuten Bootsfahrt erreichbar, wobei im Allgemeinen Tagesausflüge mit 2 Tauchgängen angeboten werden und das Schiff ungefähr um 14Uhr im Hafen zurück ist. Die Tauchgründe liegen rund um Muscat in ruhigen Buchten und vorgelagerten Felseninseln, wie z.B. Fahal, Cat Island bei Bandar al Rowdah zwischen Muscat und Al-Bustan sowie die korallenüberwachsenen Buchten von Bandar Jissah und Bandar Khayran mit bis zu 30m tiefen Abbrüchen. Etwas weiter südöstlich liegt Ras Abu Daoud, wo man durch ein Felsenloch und durch dichte Fischschwärme taucht.
Fauna, Flora, Wracks
Durch die 1700 km lange Küstenlinie weist das Sultanat Oman eine abwechslungs- und artenreiche Meeresflora und -fauna auf. Die Gewässer sind reich an Nahrung, bedingt durch die stetige Vermischung von wärmeren und kühleren Strömungen des Indischen Ozeans und des Golfes von Oman. Eine Vielzahl an Fischen, wirbellosen Meeresbewohnern, sowie Hart- u. Weichkorallen faszinieren den Taucher. Aufgrund der kräftigen Strömungen gibt’s keine riesigen Korallenriffe, in geschützten Buchten finden sich jedoch ansehnliche Hartkorallenbänke und variationsreiche Weichkorallen. Der Fischreichtum ist wirklich beeindruckend. Man sieht viele Leoparden-Muränen, Stachelrochen und Leopardenhaie. Auch Schildkröten sind zu sehen. Mit etwas Glück begegnet man auch Walhaien sowie an der Wasseroberfläche gelegentlich Walen und Delphinen. Wracks: bei Quriat (in 14 m Tiefe, 1982 gesunken), bei Al-Inshirah (10m Tiefe, ca. 1970 gesunken) und bei der Insel Fahal in 27m Tiefe. Die "Al Munnassir" (84 Meter land und 14,5 Meter breit) wurde in 2003 versenkt Unserer Ansicht nach sind die schönsten Tauchplätze an den Daymaniyat Inseln.
Sichtverhältnisse
Im Durchschnitt zwischen 5 und 20m. Generell ist die Sicht besser als an den Daymaniyat Inseln.
Wassertemperaturen
Wassertemperaturen reichen von 22° C im Winter zu 31°C im Sommer.
Saisonale Unterschiede
Keine nennenswerten Unterschiede, ausser im Süden, wo sich zur Monsunzeit weite Seetangwälder ausbreiten. (Hier ist die beste Zeit zum Tang-Tauchen September/Oktober, wenn die Monsunstürme abgeflaut sind)
Sicherheit
Basis und Boote mit Sauerstoff und Notfallkoffer. Die nächste Dekompressionskammer liegt 2 Autostunden nördlich von Muscat.
oman
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit