Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
  Tauchsafaris
© copyright by Extra Divers
© copyright by Extra Divers
© copyright by Peter Lange, www.fotofish.at
© copyright by Peter Lange, www.fotofish.at
© copyright by Peter Lange, www.fotofish.at
© copyright by Peter Lange, www.fotofish.at
© copyright by Peter Lange, www.fotofish.at
Tauchbetrieb
Mit den Tauchschiffen geht’s zu den 15 bis 45 Minuten entfernten Tauchspots, entweder auf Halbtages- oder Ganztagesausflügen.
Fauna, Flora, Wracks
Die Tauchgebiet um die Inseln Saparua, Molana, Nusa Laut, Haruku und Ambon sind sehr vielfältig und eignen sich für Makrofans wie auch für Grossfischliebhaber.
Nahe bei „Cape Paperu“ befinden sich schöne Korallenriffe mit verschiedensten Arten tropischer Fische, Schnecken bis zu Schildkröten und Delphinen. Auch hat es ab und an Dougons (Seekühe) in der Bucht. An einigen der Tauchplätzen der Inseln Molana und Nusa Laut gibt es an der Riffkante spektakuläre Steilwände, üppig bewachsen mit Horn- und Weichkorallen, Gorgonien, Wäldern von Peitschenkorallen und zarten Feuerkorallen, dazu sehr grossen Schwämmen. Begegnungen mit Seeschlangen sind häufig, genau wie Meeresschildkröten, Stechrochen, Stachelmakrelen, Fledermausfischen, Barrakudas, Muränen und Riffhaien. Bei einigen Riffen tauchen Mantas auf und man hat schon grosse Tümmler sowie Buckel- und Zwergwale in dieser Gegend beobachtet.
Sichtverhältnisse
Die Sichtweite beträgt üblicherweise 25 Meter oder mehr.
Wassertemperaturen
Schwankt zwischen 27° und 30 °C.
Saisonale Unterschiede
In der Regenzeit (Juli - August) bleibt das Resort geschlossen.

Sicherheit
Die nächste Dekokammer befindet sich in Ambon.
Tauchkreuzfahrten in dieser Region
Weitere detaillierte Informationen finden Sie unter Tauchsafaris
© copyright by Peter Lange, www.fotofish.at
molukken & halmahera
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit