Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
Reiseziel
Der Name Bonaire steht in Taucherkreisen für selbst-ständiges, unabhängiges Tauchen im wohl schönsten Unterwassernaturschutzpark der Karibik. Seit 1984 steht die gesamte Unterwasserwelt Bonaires unter Schutz. Die Tauchgründe bieten dementsprechend intakte Riffe und einen unglaublich grossen Fischreichtum. Überwasser ist Bonaire eine spektakuläre, wilde, eher karge Insel, bekannt für ihre 200 Vogelarten, welche man im Nationalpark Washington Slagbaai bewundern kann. Die Flamingos sind sicher die bekanntesten Vertreter davon. Der Grossteil von Bonaires Küstenlinie ist felsig, es existieren jedoch auch einige sehr schöne Sandstrände zum Relaxen und Sonnenbaden.
Anreise
Am besten mit KLM ab Zürich oder Genf, via Amsterdam nach Bonaire. Flugzeit: ca. 9 Stunden. Transfer vom Flughafen zu den Hotels ca. 15 Minuten.
Klima & beste Reisezeit
Sehr konstante Wetterbedingungen! Lufttemperaturen von 26-29°C mit angenehmen Passatwinden und weniger als 1 Regentag pro Monat.

Ganzjährig! Dieser Teil der Karibik ist von der Hurrikan-Saison nicht betroffen und bietet deshalb auch ganzjährig gute Tauchbedingungen.
Geographie
Die Gruppe der ABC Inseln Aruba, Bonaire und Curaçao, liegt etwas 100 km vor der Küste von Venezuela. Bonaire ist ca. 38 km lang und 29 km breit. Der Süden ist eben, der Norden hingegen, wo sich der höchste Punkt der Insel, der 240 m hohe Mount Brandaris befindet, eher hügelig. Auf diesem wasserarmen Kalksteinplateau ist die Landschaft wüstenähnlich, wild, aber durchaus sehr reiz-voll. Riesige Kakteen und Mesquitebüsche sind allgegenwärtig.
Kultur
Das Hauptstädtchen Kralendijk bezaubert durch die niederländische Kolonialarchitektur des 19. Jahrhunderts mit seinen häufig gelb gestrichenen Gebäuden. Geniesst den Hauch einer anderen Zeit auf der Plasa Reina Wilhelmina. Die Bevölkerung der Holländischen Antillen ist ein buntes Gemisch von Menschen aller Couleur. Gemein ist allen eine gewisse karibische Gelassenheit, Freundlichkeit und viel Charme.
Ausflüge & Unterhaltung
Auf keinen Fall auslassen sollte man den Besuch des Washington Slagbaai Nationalparks mit seinen riesigen Flamingos Kolonien. Diesen und andere Ausflüge über die Insel kann man per Mietwagen, Fahrrad oder sogar auf einem Pferderücken unternehmen.
Die Hauptstadt Kralendijk, in und um welche die meisten Hotels gelegen sind, ist ein charmantes, kleines Städt-chen mit den meisten Bars und Restaurants der Insel. Nachtschwärmer finden sowohl in den Tanzlokalen, als auch in den zwei Kasinos des Städtchens Unterhaltung bis spät in die Nacht.
Essen & Trinken
Die Restaurants bieten kreolische, asiatische sowie europäische Küche an. Auf den Speisekarten sind viele Meeresfrüchte, Fisch und Hummer zu finden, welche sehr schmackhaft zubereitet werden.

Als der traditionelle Durstlöscher gilt hier das Bier. Natürlich wird auch eine breite Palette an anderen alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken angeboten, wie wir uns das in Europa gewohnt sind.
Einreisebedingungen
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.


Reise via USA: Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger biometrischer Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig. Für alle Reisende die visumfrei einreisen, ist eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System of Travel Authorization – ESTA) erforderlich. Diese ist nur mit biometrischen Pass möglich und kann bis 72 Std. vor Einreise via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ gegen eine Gebühr von USD 14.- eingeholt werden.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter www.safetravel.ch
Sicherheit & Informationen des EDA
Wir verweisen an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen des Bundesamtes für auswärtige Angelegenheiten unter www.eda.admin.ch oder vergleichbare Seiten im Ausland: www.auswaertiges-amt.de, www.fco.gov.uk, und www.travel.state.gov
bonaire
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit