Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
© copyright by Manuel Peitsch
© copyright by Manuel Peitsch
© copyright by Manuel Peitsch
© copyright by Manuel Peitsch
Tauchbetrieb
Die Tauchgänge auf den Seychellen erweisen sich als sehr vielfältig und überraschend, denn die Gewässer sind reich an Fischen, und es besteht kein Zweifel, dass man hier auf eines der schönsten Aquarien der Welt trifft. Die unterschiedlichsten Fische tummeln sich in beeindruckenden Granitriffen. Im Allgemeinen gibt es keine oder nur sehr geringe Strömungen und die Tauchspots sind vom Boot aus sehr einfach zu erreichen.
Fauna, Flora, Wracks
Die Abgeschiedenheit der Insel La Digue und der anderen Inneren Inseln, aber auch strikte Regeln zur Erhaltung der Riffe haben dazu geführt, dass eine grosse Zahl an einheimischen Arten erhalten blieben. An den Küstenriffen wimmelt es nur so von Schmetterlingsfischen, Segelflosser, Rotbarben und Stockfischen. Mit etwas Glück kann man auch Grossfische sichten, wie z.B. Teufelsrochen, Schildkröten und sogar Walhaie, vor allem im August sowie von Oktober bis Januar. Die Riffe sind auch das Zuhause von vielen wirbellosen Tieren wie den Nacktschnecken, Kraken und Langusten. Etwas tiefer gelegen sind die Felsen von weichen Korallen und Schwämmen bedeckt. Auch die Hartkorallen sind wieder am Wachsen – sie wurden 1997 durch das klimatische Phänomen El Niño weiss gebleicht.
Sichtverhältnisse
Während den Monaten April/Mai und Oktober/November ist das Meer ruhig und die Sichtweiten können mehr als 30m betragen. Von Mai bis September wehen die Passatwinde stärker, die Wasseroberfläche wird dabei aufgeraut und die Sichtweiten vermindern sich ein wenig.
Wassertemperaturen
Das ganze Jahr durch um die 29°C.
Saisonale Unterschiede
Das Tauchen ist hier das ganze Jahr durch möglich. Die Lage der Inseln sowie die vorherrschenden Winde führen jedoch zu Unterschieden. Tauchfans bevorzugen sicherlich April/Mai und Oktober/November, während des Monsuns.
Sicherheit
Die nächste Dekompressionskammer befindet sich im Spital von Mahé. Sauerstoff und Frist-Aid-Box sind überall vorhanden.
Tauchkreuzfahrten in dieser Region
Ab Mahé: Aldabra-Route, Inner Island-Route und Mahé-Aldabra / Aldabra-Mahé-Route.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie unter Tauchsafaris Seychellen
la digue
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit