Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
© copyright by Patrik Aeschbacher, Dive & Travel
Babyfische von April-Juni
Einstmals ein wichtiger Handelsposten zwischen der Alten und der Neuen Welt, ist St. Eustatius, kurz Statia genannt, heute eine Insel der Ruhe und Gelassenheit. Der goldene Felsen, wie Statia auch genannt wird, misst gerade mal 24 km2, seine Form verdankt es zwei verloschenen Vulkanen an seinen beiden Enden. Mit seinen 16 befestigten Forts aus vergangenen Zeiten und einer fantastischen Naturkulisse lädt Statia zum träumen ein. Nicht zu vergessen ist natürlich die fantastische Unterwasserwelt, für deren Erhaltung der Statia Marine Park bürgt.

April bis Juni ist in Statia die Saison, wo es von Jung-fischen nur so wimmelt! Die kleinen Kerle sind nicht nur putzig, die Natur hat sie häufig mit einer komplett anderen Musterung versehen als jene, die der gleiche Fisch im Erwachsenenalter trägt.
Diese Saison ist ein Traum für Fotografen und für Geniesser kleiner, farbiger Besonderheiten.
Willkommen!
Anreise
Am besten mit der KLM oder der Air France ab Zürich oder Genf via Amsterdam/Paris nach St. Maarten. Flugzeit: ca. 9 Stunden. Weiterflug nach Statia von ca. 20 Minuten. Anschließender Transfer vom Flughafen zu den Hotels ca. 15 Minuten.
Klima & beste Reisezeit
Tropisches Klima mit stetigen Passatwinden. Die Lufttemperatur beträgt angenehme 27° bis 29°C. An nur ca. 3 Tagen monatlich, ausser in der Hurrikan-Saison, ist mit typischen kurzen, aber heftigen Tropenregen zu rechnen.
Im April und Juni gibt es ab und zu Niederschläge, welche die Insel ganzjährig grünen lassen.
Ab August gelegentliche Regenfälle und ab September bis Oktober ist Hurrikane-Saison, die Stürme und Regen bringen kann. Ansonsten ganzjährig gute Tauchbedingungen.
Geographie
Statia verdankt seine Entstehung zwei erloschenen Vulkanen an seinen beiden Enden. Der Mittelteil der Insel ist eher flach, die Küste hingegen ist vorwiegend felsig, wobei der Oranje-Strand mit seinem dunklen Sand eine Ausnahme bildet. Statia ist ca. 8 km lang und 3 km breit, die höchste Erhebung bildet der Qill, ein schlafender Schichtvulkan, dessen Krater als touristische Attraktion gilt, mit 609 m ü. M.
Kultur
Einst zählte der goldene Felsen mehr als 20´000 Einwohner, heute sind es 3´000 Menschen die ihren beschaulichen Lebensstil pflegen. Oranjestad beherbergt mit dem Simon-Doncker-Haus eines der schönsten historischen Museen der Region. Die Befestigungen aus vergangenen Zeiten, die Forts, sind teilweise liebevoll renoviert worden und bestimmt einen Besuch wert.
© copyright by Scubaqua Divecenter
© copyright by Scubaqua Divecenter
Ausflüge & Unterhaltung
Zur Fortbewegung kann man sich ein Auto oder einen Motorroller mieten. Sehr empfehlenswert ist ein Besuch von Oranjestad, der einzigen Stadt der Insel, welche mit ihren historischen Gebäuden von längst vergangenen Zeiten träumen lässt. Zu erwandern gibt es den Quill, einen Vulkan, dessen klassische Form beeindruckend ist und von dessen Gipfel man eine tolle Aussicht zu den Nachbarinseln geniessen kann.
Die Insel ist beschaulich und ruhig. Die Einheimischen, eine Mischung aus mehr als 20 Nationalitäten, sind sehr offen und verwickeln einem gerne in einen Schwatz. In verschiedenen Lokalen wird mehrmals wöchentlich Livemusik gespielt. Ausserdem gibt es eine Anzahl Restaurants und Kneipen, wo man sehr gut essen und trinken kann.
Essen & Trinken
Die Restaurants bieten häufig kreolische und französische, sowie holländische Gerichte an. Auf der Speisekarte sind viele Meeresfrüchte und Fisch, wie es sich für eine Insel gehört, zu finden. Als klassisches Getränk hier gilt das Bier. Offeriert wird aber auch eine breite Palette an anderen alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken, wie wir es von Daheim gewohnt sind.
Einreisebedingungen
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.

Reise via USA: Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger biometrischer Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Für alle Reisende die visumfrei einreisen, ist eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System of Travel Authorization – ESTA) erforderlich. Diese ist nur mit biometrischen Pass möglich und kann bis 72 Std. vor Einreise via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ gegen eine Gebühr von USD 14.- eingeholt werden.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter www.safetravel.ch
Sicherheit & Informationen des EDA
Wir verweisen an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen des Bundesamtes für auswärtige Angelegenheiten unter www.eda.admin.ch oder vergleichbare Seiten im Ausland: www.auswaertiges-amt.de, www.fco.gov.uk, und www.travel.state.gov
st. eustatius
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit