Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
© copyright by E. Krumpholz, Werner Lau Diving Centers
© copyright by E. Krumpholz, Werner Lau Diving Centers
© copyright by E. Krumpholz, Werner Lau Diving Centers
Reiseziel
Zypern ist, mit 9’250 km2 Fläche, nach Sizilien und Sardinien, die drittgrösste Insel im Mittelmeer.
Seit 1974 ist die Insel in zwei Teile geteilt: Der grössere Südteil der Insel gehört der Republik Zypern an und
der Nordteil steht unter der Kontrolle der "Türkischen Republik Nordzypern", welche nur durch die Türkei anerkannt wird. Zwischen Nord- und Südteil liegt eine Pufferzone, die sogenannte „Grüne Linie“, welche die Hauptstadt Nikosia in zwei teilt und von den UN-Friedenstruppen kontrolliert und überwacht wird.
Anreise
Direktflug aus Zürich nach Larnaca Flughafen. Dauer: 4 Stunden. Anschließender Transfer per Auto von ca. 30 Minuten.
Klima & beste Reisezeit
Das mediterran geprägte Klima zeichnet sich durch trockene, heisse Sommer und eine Regenzeit von November bis Januar aus. Im Juli und August steigt das Thermometer bis auf 35°C und im Winter herrschen milde Durchschnittstemperaturen von 17°C.
Die Regenzeit dauert von November bis Januar, die Wassertemperatur fällt jedoch auch in dieser Zeit nicht unter 16°C. Zypern kann das ganze Jahr über besucht werden. Für diejenigen, die unter der Hitze des Sommers leiden, bietet der Frühling und/oder der Herbst ideale Voraussetzungen.
Geographie
Zypern liegt auf der anatolischen Platte und wird geographisch zu Asien gezählt. Die ca. 230 km lange und 95 km breite Insel wird von zwei Bergketten gekreuzt. Der Mount Olympus ist mit seinen 1’952 m ü. Meer, der höchste Punkt der Insel.
Zugleich ist Zypern die waldreichste Insel im Mittelmeer und galt bereits in der Antike als die Fruchtbarste, untern den Inseln des Mittelmeers, insbesondere bekannt für die ausgezeichnete Qualität des auf der Insel hergestellten Weines und Olivenöls. Durch ihre geographische Lage wurde die Insel im Laufe der Jahrhunderte immer wieder Zankapfel zwischen verschiedenen Mächten, die sich ihren Besitz sichern wollten.
Kultur
Zypern ist seit der Antike ein von der griechischen Kultur und Mythologie geprägtes Land, das Land in dem Aphrodite geboren wurde.
Die heutige zypriotische Kultur ist wiederum ein Spiegelbild ihrer kulturellen Einflüsse, welche die Insel über die Jahrhunderte geprägt haben. Byzantinische Kirchen und Moscheen findet man neben den Überresten der Jungsteinzeit, den Tempeln im griechisch-römischen Stil, fränkischen Schlössern und Kirchen, sowie venezianischen Festungen. Auch der zypriotische Dialekt und die lokale Küche zeigen bis heute deutliche Spuren der verschiedensten kulturellen Einflüsse, vor allem aber der byzantinischen, griechischen und türkischen. Und die Weine Zyperns gehören zu den ältesten der Welt.
Das moderne Zypern ist geprägt von den Gegensätzen aus Tradition und Moderne auch kulturell, in der Musik, in der Malerei und im Tanz etc. Vor allem die Bildende Kunst Zyperns sticht sofort heraus, ist sie doch wesentlich geprägt durch die Ikonenmalerei der griechisch-orthodoxen Kirche. Zypern verfügt ausserdem über ein Symphonieorchester und mehrere international bekannte Festivals: das Kypria-Festival (multidisziplinär), ein europäisches Tanz Festival, das Festival von Paphos (Oper), das Festival der Bellapais (klassische Musik), ein Festival des antiken Theaters.

Der Mythos von Aphrodite: Die Göttin der Liebe, Aphrodite, von den Römern auch Venus genannt, wurde aus dem Schaum der Meere geboren. Die Legende verbindet den Ort an dem Aphrodite aus dem Meer gestiegen sein soll, mit den Felsen der Romäer, dem „Felsen der Aphrodite", einer Reihe von beeindruckenden Klippen und Felsen ca. 10 Kilometer südlich von Paphos, die scheinbar mitten auf einem langen Kiesstrand liegen und ins Meer hinausschauen. Im Mythos wird beschrieben wie diese Felsen in der Bucht zu liegen kamen. Ein Titan soll sie aus den Kyrenia-Bergen, auch „Pentadactylos“ genannt, gerissen und an den Strand geworfen haben. Aus dem Schaum, der durch den Felssturz entstand, soll Aphrodite entstiegen sein.
Ausflüge & Unterhaltung
Mit 250 km Küstenlinie und vielen Stränden bietet Zypern ideale Bedingungen unzählige Wassersportarten das ganze Jahr über zu betreiben.
Beim Wandern auf den markierten Wanderwegen des Troodos-Gebirges und der Akamas Halbinsel hat man die Gelegenheit die wunderschönen Landschaften mit ihrer endemischen Flora und Fauna zu bewundern.
Für Nachtschwärmer finden sich Diskotheken und Clubs aller Art in sämtlichen zypriotischen Städten.
Ayia Napa könnte man als Zentrum der Freizeitaktivitäten auf Zypern bezeichnen. Der Wasserpark „Waterworld“ befindet sich hier, aber auch Bungee-Jumping, Parasailing, Bootsausflüge zur Geisterstadt Famagusta (in der türkischen Zone), Discoschiffe bzw. Rundfahrten etc.... werden hier angeboten.
Essen & Trinken
In der zypriotischen Küche werden insbesondere die einheimischen Frischprodukte verarbeitet. Sowohl Fisch und Meeresfrüchte, wie auch Kräuter, Gewürze, Früchte und Gemüse, sowie das regionale, natürliche Olivenöl werden frisch verarbeitet.
Spezialitäten wie "Loukanika", gegrilltes Schweins-Würstchen, gewürzt mit Koriander, im Rotwein mariniert oder " Sheftalia" eine Art von Crépinette, gegrilltes Schweinefleisch aber auch "Stiphado", eine Art Eintopf mit Rind- oder in Essig mariniertem Kaninchenfleisch mit Zwiebeln und Gewürzen.
Auch eine Vielzahl von griechischen Gerichten wie Kebab , Moussaka oder Souvlakia sind überall erhältlich.
Der ursprünglich aus Schafmilch hergestellte Halloumi (Hallúmi), ein mildwürziger Ricotta ähnlicher Käse und Eier werden häufig und vielseitig verwendet. Nicht zu vergessen ist auch Feta, ein Schafskäse.
Zu den typischen zypriotischen Getränken zählt sicher der Wein, dessen Herstellung bis auf 2’000 Jahre v. Chr. zurück zu verfolgen ist und somit zu den Ältesten der Welt zählt. Aber auch das lokale Bier "Keo", das Magenbitter "Zivania" und Weinbrand sind sehr beliebt.
Einreisebedingungen
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Identitätskarte oder gültiger Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter www.safetravel.ch
Sicherheit & Informationen des EDA
Wir verweisen an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen des Bundesamtes für auswärtige Angelegenheiten unter www.eda.admin.ch oder vergleichbare Seiten im Ausland: www.auswaertiges-amt.de, www.fco.gov.uk, und www.travel.state.gov
zypern
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit