Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
© copyright by Le Jardin Maore
© copyright by Le Jardin Maore
© copyright by Le Jardin Maore
© copyright by Le Jardin Maore
© copyright by Le Jardin Maore
© copyright by Le Jardin Maore
Tauchbetrieb
Mayotte offenbart sich, mit seinen wunderschönen Lagunen, als ein Paradies für Taucher. An gewissen Stellen befindet sich das Riff nahe am Ufer, ein Glück für alle Schnorchler! Dutzende von Tauchbasen über die ganze Insel verteilt, bieten auf ihren Homepages jeweils morgens und nachmittags Bootsfahrten an, sowie Ausfahrten zu den Riffen und Ganztages Ausfahrten. Die Tauchgänge eignen sich sowohl für Anfänger und als auch für erfahrene Taucher. Je nach persönlicher Tauch-Erfahrung sind auch Tauchgänge in starker Strömung möglich, wo um so schönere Begegnungen mit Meeresbewohnern möglich sind.
Achtung, Nitrox wird nur in einigen wenigen Tauchbasen angeboten.
Fauna, Flora, Wracks
Die Region ist vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben und die abwechslungsreiche Unterwasserwelt ist nach wie vor intakt. Unter Wasser gibt es vielfältige Landschaften und Formen zu entdecken wie: Steilwände, sandige Böden, Strömungen, Schluchten, Korallen ...
Und in der Tierwelt: Doktorfische, Falterfische, Engelsfische, Anemonenfische, Drachenkopffische, Drückerfische, Meeresschildkröten, Rochen etc ...
Delfine und Meeresschildkröten sind das ganze Jahr über anzutreffen, Wale hingegen nur von Juli bis Oktober – mit grösster Sicherheit aber von August und September.
Alles in allem existieren ca. 100 Tauchgründe rund um die Insel verteilt, hauptsächlich aber in vier verschiedenen Gebieten:
- Der Pass beim "S" im Osten, mit einer Länge von 2km und einer Breite von 300m, verfügt über 17 verschiedene Tauchgründe und ist seit 1990 im Meeresschutzgebiet eingebunden. Hier kann man weder Ankern noch Angeln. Ein absolutes Muss!
- Mliha, die Inseln im Nordwesten und im Nordosten: Teile der Lagune sind wenig strömungsanfällig und mit einer Vielzahl von harten und weichen Korallen bewachsen. Anzutreffen sind hier auch unzählige Schnecken und Muscheln. Dieser Ort wird von Meeresbiologen sehr geschätzt!
- Die südlichen Pässe, die während der Saison von vielen, in freier Wildbahn lebenden Mantas und Hammerhaien aufgesucht werden. Hier sind Strömungstauchgänge mit starken Strömungen möglich.
- Im Süden das Meeresschutzgebiet Marine Park Saziley.
Sichtverhältnisse
Im Allgemeinen ist die Sicht, über das ganze Jahr hinweg, sehr gut - mit einer Sichtweite von 30 bis 40 Metern.
Wassertemperaturen
Die Wassertemperaturen betragen während des ganzen Jahres ca. 26° bis 30°C. Für kälteempfindliche Personen empfehlen wir einen Nassanzug von 3 bis 5 Millimetern Dicke.
Saisonale Unterschiede
In Mayotte kann man während des ganzen Jahres schnorcheln. Während der Trockenzeit von Mai bis Oktober, ist der Wind weniger stark. Das Risiko eines Zyklons ist aber in der Zeit von November bis März am Grössten.
Sicherheit
Im Spital von Mamoudzou auf Mayotte ist eine Druckkammer in Betrieb.
mayotte
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit