Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Tauchcenter
  Hotels
  Tauchsafaris
  Anschlussprogramme
© copyright by Werner Lau Diving Centers
© copyright by Werner Lau Diving Centers
© copyright by Thomas Reich, www.bilderreich.de
© copyright by Adriana Bella
© copyright by Tahiti Nui Travel
© copyright by Tahiti Nui Travel
Reiseziel
Die Inseln von Tuamotu - Gambier:
Diese 76 verstreuten Inseln und Atolle sind flache Korallenatolle bzw. Inseln, gesäumt von weissen Sandstränden und gelten als der legendäre Entstehungsort der Tahiti Perle. Rangiroa ist die zweitgrösste Lagune der Welt und ein absolutes Paradies für Taucher. Hier bist Du am Ende der Welt angelangt! Zwischen Himmel und Erde tauchst Du ein, in eine unglaublich reiche Unterwasserwelt, ins Meer mit so kristallklarem wie warmen Wasser.
Anreise
Der einzige internationale Flughafen Polynesiens befindet sich auf der Insel von Tahiti. Er bedient internationale sowie auch nationale Flüge. Man muss ungefähr 22 Stunden Flugzeit ab der Schweiz rechnen. Der Zeitunterschied beträgt -11 Stunden im Winter und -12 Stunden während der Sommerzeit.
Klima & beste Reisezeit
Das Klima der Tuamotu-Inseln ist tropisch-feucht. Da es hier keine Berge gibt, regnet es weniger als auf den Gesellschaftsinseln. In der etwas kühleren Trockenzeit von Mai bis Oktober ist es zwischen 24° bis 30°C warm. In der Regenzeit von November bis April variieren die Temperaturen zwischen 25° bis 30° C.
Geographie
Die flachen Koralleninseln des Tuamotu-Archipels haben die grösste Ausdehnung Polynesiens. Die Atolle aus Korallensand sind häufig Ringförmig, so, wie man sie meist auf den Postkarten sieht.
Einige Inseln liegen wie Streifen aus weissem Sand im Meer, bewachsen mit ein paar wenigen Kokospalmen. Andere wie Rangiroa sind um einiges grösser.

Die Gambier Inseln sind die entferntesten und geheimnisvollsten Inseln des Archipels. Sie sind tatsächlich am Ende der Welt und werden weniger besucht.
Kultur
Aus Süd-Ost-Asien stammend, liegt allen Polynesiern die gleiche Kultur und Herkunft zu Grunde. Französisch ist heute die offizielle Sprache, aber in Maupiti spricht man z.B. auch "Thaitianisch, in Tikehau "Paumotu" und in Aukena "Mangareva".
Die Polynesier sind ein freundliches, sehr höfliches Volk und es wird schnell und gern geduzt. Ob katholisch oder protestantisch, der Glaube hat hier einen festen Platz. Einige Beispiele der reichen Maohikultur sind der traditionelle Tahiti-Tanz, das Flechten, die Tätowierungen und natürlich die nirgendwo anders produzierten schwarzen Perlen.
Ausflüge & Unterhaltung
Wenn Du von Rangiroa aus einen Ausflug auf die Insel des Riffs machst, wirst Du erhöhte und erstaunlichste Korallenformationen zu sehen bekommen. Eine Stunde per Boot entfernt, liegt die "Blue Lagoon", ein gigantisches natürliches Aquarium und die Heimat seltener Vogelarten.
Wie auf der Insel Manihi, kannst Du auch hier Perlenfarmen besuchen, um das Geheimnis der schwarzen Perle zu entdecken.
Tikehau ist die Heimat vieler Vogelkolonien, von Rotfusstölpeln bis zu braunen Noddies.
Essen & Trinken
Die tahitianische Küche nutzt alle Ressourcen, vor allem aber die Früchte und die Produkte aus dem Meer. Die exotischen Früchte munden hervorragend, ganz besonders die Ananas aus Moorea, welche zu den Besten der Welt zählt.
Fisch, Muschel und Krustentier werden roh oder gedünstet gegessen, häufig werden sie im Ahima'a zubereitet, d.h. in Bananenblätter eingewickelt garen sie in der Glut in einem tiefen Loch in der Erde.
Auch Rindsfleisch aus Australien findet man in jedem Menu. Kokosnussmilch sowie Zitrone begleiten häufig die Gerichte, welche nur spärlich gewürzt werden.
Es ist nicht empfehlenswert, Leitungswasser zu trinken, auch wenn dieses auf einigen Inseln (Tahiti, Bora Bora) als Trinkwasser bezeichnet wird.
Einreisebedingungen
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter www.safetravel.ch
Sicherheit & Informationen des EDA
Wir verweisen an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen des Bundesamtes für auswärtige Angelegenheiten unter www.eda.admin.ch oder vergleichbare Seiten im Ausland: www.auswaertiges-amt.de, www.fco.gov.uk, und www.travel.state.gov
tuamotu-archipel
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit