Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Hotels
  Tauchcenter
  Anschlussprogramme
© copyright by Lionel Ghighi
© copyright by Lionel Ghighi
© copyright by Serge Gelabert
© copyright by IRT Yabalex
© copyright by IRT frog 974 photographies
© copyright by Serge Gelabert
Reiseziel
Die Insel La Réunion gehört zur Inselgruppe der Maskarenen, im Südwesten des Indischen Ozeans. Mauritius, die Nachbarinsel, ist nur knapp eine Flugstunde entfernt und Madagaskar liegt 700 km westlich von La Réunion. Auch bekannt für ihre Lagune, ist La Réunion vor allem eine Insel mit abwechslungsreichen, vielfältigen Landschaften. Das Gelände ist steil und man findet sich immer wieder auf dem Gipfel eines Berges, am Rande eines Vulkans oder eines Felsens, an einem Wasserfall oder einer grünen Lagune. Ein Paradies über und unter Wasser, das 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde und seit jeher mit einer ausserordentlich endemisch geprägten Pflanzen- und Tierwelt auftrumpfen kann. La Réunion bildet politisch ein Übersee-Departement (DROM), sowie eine Region Frankreichs.
Anreise
Von der Schweiz aus reist du erst mal nach Paris. Um von Paris aus im Direktflug nach La Réunion zu fliegen. Die Flugzeit beträgt 11 Stunden und die Zeitdifferenz im Sommer + 2 Stunden, im Winter + 3 Stunden.
Klima & beste Reisezeit
Das Klima auf der Insel La Réunion ist tropisch. Während des Winters auf der Südhalbkugel, von Mai bis November, herrscht Trockenzeit, die Temperaturen sind niedriger und es fängt schon gegen 18 Uhr an einzudunkeln. Dies ist auch die Saison der "Alizées", der zu dieser Jahreszeit regelmässig wehenden Passatwinde. Von Juli bis September befinden sich die Buckelwale vor der Küste La Réunions. Sie passieren die Insel auf ihrem Weg vom Südpol in den Indischen Ozean, wo sie den südlichen Winter verbringen und ihre Kälber gebären.
Während des Sommers auf der Südhalbkugel, von November bis April, herrschen heisse Temperaturen und eine grosse Luftfeuchtigkeit. Hohe Wolken verursachen vorwiegend nachmittags und gegen Abend kurze Platzregen. Während den Monaten Dezember bis Februar regnet es regelmässig.
Von Oktober bis Dezember ist die Vegetation üppig. Der Dezember gilt als der Monat der Blumen und Früchte. Während dieser Zeit herrscht Hochsaison und es hat viele Touristen.
Geographie
La Réunion ist vor ca. 3 Millionen Jahre durch vulkanische Eruptionen entstanden. Der "Piton des Neiges" und der heute noch aktive "Piton de la Fournaise" bilden die höchsten Gipfel einer sich quer über die Insel ziehenden Vulkankette. Die Insel ist tropisch, bergig, vulkanisch und von beinahe ovaler Form, ca. 70 km lang und 50 km breit.
© copyright by Louise Canovas
© copyright by Emmanuel Virin
© copyright by Jean Marc Lisse
© copyright by Emmanuel Virin
Im Herzen der Insel befinden sich drei Talkessel, die "Cirques" Salazie, Cilaos und Mafate. Diese werden geprägt durch die schroffe, teils zerklüftete Landschaft, mit üppig bewachsenen Felswänden, Wasserfällen und kilometerweise Wanderwegen. In mitten dieser Talkessel oder "Cirques", dominiert aber der "Piton des Neiges" die Insel, mit seinen 3’070 Metern Höhe. Weiter im Osten erhebt sich einer der aktivsten Vulkane weltweit, des "Piton de la Fournaise".
Am Fusse der Berge erstrecken sich 200 km Küste mit ungefähr 30 Kilometer Strand. Während die Lagunen und Sandstrände der Westküste durch die natürliche Barriere des Korallenriffs geschützt sind, dominieren an der Ostküste Felsen und Lava.
Kultur
Die Identität von La Réunion geht auf verschiede Migrationsströme und den Sklavenhandel zurück, prägend für die Geschichte der Insel. Die besonders bunte und durchmischte Bevölkerung von La Réunion besteht aus Kaffern (in La Réunion ist dieser Ausdruck nicht abwertend - Stamm aus Südafrika), Malabaren (Tamilen), weissen Kreolen, Zoreilles (Spitzname für einen Franzosen des Mutterlands, der in einer Überseeprovinz lebt), Chinesen und Zaraben (indische Muslime). Als die Hauptreligion gilt das Christentum, es gibt aber auch hinduistische und muslimische Gemeinschaften.
Die Amtssprache ist zwar Französisch, die Einheimischen unterhalten sich aber meistens in Réunion-Kreolisch, einem stark vereinfachten Französisch.
Ausflüge & Unterhaltung
Réunion ist ein Paradies für Sport- und Wandererbegeisterte. Die Vulkane, Berge, Wälder und Talkessel ("Cirques") bieten Hunderte von Kilometer an Wanderwegen. Das Unternehmen von Wanderungen kann als Hauptaktivität auf der Insel bezeichnet werden. Canyoning, Rafting und Kajakfahren sind aber ebenfalls sehr beliebte Sportarten auf La Réunion. Einen Ausflug zu einem der Vulkane sollte man genauso wenig verpassen, wie den Besuch von mindestens einem der drei "Cirques". Salazie bietet sich an, denn er gilt als der Zugänglichste der drei.
Es lohnt sich, einen Aufstieg in die landschaftlich idyllischen Höhen mit einem Bad an einem der Wasserfälle zu krönen. Saint-Denis, die Hauptstadt der Insel, wird sowohl durch die Häuser der Kreolen, als auch durch die im Kolonialstil erbauten Gebäude vom Anfang des letzten Jahrhunderts geprägt. Hier lohnt es sich ausserdem die verschiedenen Tempel, Moscheen und Museen zu besuchen.
Essen & Trinken
Die Küche auf La Reunion ist eindeutig kreolisch geprägt und würzig. Das "Cari" gilt als typisch lokales Gericht und ist überall anzutreffen. Es ist eine Art Ragout, dem indischen Curry nachempfunden, mit Huhn, Fisch oder Hummer, gewürzt mit Kurkuma, serviert mit Reis als Beilage. "Rougail" wird ebenso häufig angeboten, seine Zubereitung ähnelt der eines "Cari", basiert aber auf einer anderen Gewürzmischung. Die Bewohner von La Réunion kochen generell viele verschiedene Ragouts und Eintöpfe. Auf den Märkten der Insel wird eine riesige Auswahl an Obst angeboten: Ananas, Mangos, Kokosnüsse, Guava, Litschis, Papayas, Tamarind...
Auf den Getränkekarten und in den Läden findet sich selbstverständlich französischer Wein. Auf der Insel werden aber ein paar ausgezeichnete Biere hergestellt, allen voran das „Dodo“ welches eigentlich „Bourbon“ heiss, aber wegen dem Vogel auf der Etikette überall nur „Dodo“ genannt wird. Als Nationalgetränk gilt jedoch eindeutig der weisse Rum, welcher vor allem in Mischgetränken wie einem „Ti‘Punsch“ mit Zitronensaft oder einem „Planteur“ mit Fruchtsäften genossen wird.
Einreisebedingungen
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter www.safetravel.ch
Sicherheit & Informationen des EDA
Wir verweisen an dieser Stelle auf die aktuellen Informationen des Bundesamtes für auswärtige Angelegenheiten unter www.eda.admin.ch oder vergleichbare Seiten im Ausland: www.auswaertiges-amt.de, www.fco.gov.uk, und www.travel.state.gov
la réunion
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit