Drucken

Welche Informationen möchten Sie drucken ?
  Reiseinfos
  Tauchinfos
  Tauchsafaris
© copyright by Thomas Reich, www.bilderreich.de
© copyright by Thomas Reich, www.bilderreich.de
© copyright by Thomas Reich, www.bilderreich.de
© copyright by Thomas Reich, www.bilderreich.de
© copyright by Thomas Reich, www.bilderreich.de
© copyright by Aggressor Fleet, Wayne Works Marine
© copyright by Aggressor Fleet, Wayne Works Marine
Tauchbetrieb
Im Allgemeinen werden täglich 3 Tauchgänge und ein Nachttauchgang angeboten. Nach dem Briefing mit dem Dive Master geht’s per Beiboot zu den Tauchgründen. Vielleicht treffen Sie bereits auf dem Weg dahin auf Mantas und Delphine. Die Tauchgänge erfolgen alle vom Beiboot aus und die Tauchzeit begrenzt sich auf je 60 Minuten. Jeder Taucher wird mit einer Sicherheitsboje, Signal-Pfeife und Lampe ausgerüstet, sowie mit einem am Jacket befestigten Ortungssystem welches abdriftende Taucher in einer Entfernung von bis zu 5 Meilen lokalisieren kann. Es besteht die Möglichkeit, mit Nitrox zu tauchen. Für Gäste, die damit noch keine Erfahrung haben, gibt es die Möglichkeit einen TDI Nitrox-Kurs belegen. Da die Strömungen sehr stark sein können, gilt Cocos Island als Tauchdestination für erfahrene Taucher. Zwischen den Tauchgängen bleibt jeweils noch genügend Zeit, um ein bisschen Kajak zu fahren oder einen Landausflug zu machen.
Fauna, Flora, Wracks
Cocos Island ist sicherlich eine der besten Destinationen weltweit, um mit Haien zu tauchen. Die Insel ist von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt worden und heute sowohl über, als auch unter Wasser ein Nationalpark. Hier begegnet man Schwärmen von Hammerhaien, Weisspitz-haien, Thunfischen, Schildkröten, Mantarochen und manchmal kann man sogar Walhaie beobachten. Nur wenige Tauchplätze der Welt bieten eine solche Vielfalt an Hochsee Bewohnern. Das nennt man „Sensation pur“!
Sichtverhältnisse
Die Sicht ist gut und beträgt zwischen 30 und 35 Metern.
Wassertemperaturen
Die Wassertemperaturen schwanken zwischen 24 und 26°C.
Saisonale Unterschiede
Während der Trockenzeit von November bis Mai - auch in dieser Zeit kann es regnen - ist das Meer ruhiger und die Überfahrt verläuft somit angenehmer. Hammerhaie in grösseren Ansammlungen findet man aber vor allem während der Regenzeit, von Mai bis November.
Sicherheit
Die Druckkammer befindet sich in San José, eine 1 ½-tägige Reise weit entfernt! Aus diesem Grund ist die Sicherheit absolut prioritär während der ganzen Zeit. Die Beiboote und das Schiff sind mit Sauerstoff ausgerüstet und die ganze Besatzung ist in Erste-Hilfe ausgebildet.
© copyright by Aggressor Fleet, Wayne Works Marine
© copyright by Aggressor Fleet, Wayne Works Marine
© copyright by Aggressor Fleet, Wayne Works Marine
cocos island
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Korallen
Grossfisch
Makro
Wracks
Landschaft
Beste Reisezeit