fr
Detailkarte
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Beste Tauchsaison
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Detailkarte
Curacao ist eine der ABC-Inseln – Aruba, Bonaire, Curaçao – von den Dreien ist Curaçao die Grösste. Ein Großteil der Insel ist eine Art halbtrockene Savanne, man wähnt sich eher in Mexico als in der Karibik. An den wild über die Insel verteilten Salzseen lassen sich teilweise grosse Flamingo Schwärme beobachten.
Curaçao liegt 25 Minuten per Flugzeug von der Schwesterinsel Bonaire entfernt und ist nicht nur für ihre Hauptstadt Willemstad bekannt (UNESCO-Welterbe), sondern auch für ihre ausgezeichnete Küche und vor allem für die Vielfalt ihrer Unterwasserwelt.
weiterlesen
Die Südwestküste ist, anders als die Nordostküste, geschützt und beherbergt einen Grossteil der Siedlungen, die Strände und die meisten Korallenriffe. Somit liegen auch fast alle Tauchplätze auf dieser geschützten Seite der Insel.

In Curaçao wird hauptsächlich mit dem Boot getaucht, erfahrene Taucher können aber auch selbstständig mit einem Mietwagen von der Küste aus tauchen. Da Curaçao stellenweise dicht bebaut ist, ist der Zugang zum Wasser jedoch oft etwas komplizierter als z.B. auf Bonaire.
Die Insel hat an die 70 Tauchplätze. Die am wenigsten frequentierten sind diejenigen, die weit von den Ferienorten und Zentren der Insel entfernt sind. An der Nord- und Südspitze der Insel befinden sich die wohl unberührtesten Tauchgründe der Insel.
Man sieht viele Hartkorallen, Schwämme in allen erdenklichen Farben, ein reicher Bestand an Rifffischen und gelegentlich auch mal Schildkröten, Rochen und Riffhaie. Für Makro Liebhaber gibt es eine üppige Kleinfauna zu beobachten: Seepferdchen, Nacktschnecken und Shrimps aller Arten und Formen.
Die Tauchgänge sind einfach, die Sicht ist ausgezeichnet und die Strömungen kaum relevant. Dies macht aus Curacao ein ideales Tauchziel auch für Anfänger.
ausblenden

Klima & Reisezeit Curaçao

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
26°
26°
26°
27°
27°
28°
28°
28°
28°
28°
27°
26°
26°
26°
26°
26°
27°
27°
27°
28°
28°
28°
28°
27°
tropisches Klima, das ganze Jahr über warm, zwischen Mai und Oktober ist es am wärmsten, wobei das Klima wegen Passatwinden milder wird

Reiseinfos Curaçao

Anreise
Willemstad
Reisedauer
ca. 13 Stunden
Zeitzone
Im Winter -5 Stunden, im Sommer -6 Stunden
Einreisebedingungen Einreise
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
weiterlesen

Reise via USA: Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger biometrischer Reisepass, min. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Für alle Reisende die visumfrei einreisen, ist eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System of Travel Authorization – ESTA) erforderlich. Diese ist nur mit biometrischen Pass möglich und kann bis 72 Std. vor Einreise via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ gegen eine Gebühr von USD 14.- eingeholt werden.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter www.safetravel.ch

Tauchinfos Curaçao

Schwierigkeit
Bootstauchgänge für alle Niveaus geeignet
mit dem Auto erreichbare Tauchplätze bleiben selbstständigen Tauchern vorbehalten
Saisonale Unterschiede
keine Unterschiede
Sichtverhältnisse
das ganze Jahr über gut
Nächste Dekokammer
Willemstad
Curaçao ist die grosse Schwester von Bonaire. Alles ist etwas grösser: die Hotels, die Hauptstadt, die Strände und auch die Besucherzahlen. Persönlich und als Taucher fand ich die Kombination mit Bonaire sehr spannend, gerade weil die Inseln so unterschiedlich sind. Der Süden ist eher touristisch, der Norden weniger entwickelt.
Patrik
D&T Tauchreise-Spezialist

Unsere Lieblings-Tauchplätze

Alice in Wonderland

Dieser Tauchplatz ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher interessant, aber auch für Schnorchler. Denn der Tauchplatz ist vom malerischen Strand von Playa Kalki in nur drei Minuten schwimmend zu erreichen. Das „Wunderland“ zeigt sich dann auch eindeutig in der Unterwasserlandschaft. Fische aller Farben, Hummer und Langusten bevölkern die spektakulären Korallenformationen. Sowie Alice in ihren Abenteuern, sollten auch Taucher und Schnorchler hier auf Überraschungen gefasst sein..

Superior Producer

Das Tauchen auf dem "Superior Producer" gilt als einer der schönsten Wracktauchgänge der Karibik. Der 50-Meter-Frachter, der 1977 bei einem Sturm sank, weil er offenbar zu schwer beladen war, liegt jetzt in etwa 30 Meter Tiefe. Schulen von Barrakudas, Zackenbarschen und Schnappern bewohnen das Wrack, sogar Tintenfische und Sepias sind oft zu sehen. Anemonen, Gorgonien und vielen Arten von Korallen haben das Wrack „zugewachsen“. Die beste Zeit für diesen Tauchgang ist am frühen Morgen, wenn die Sicht noch ungetrübt ist.