kontakt
fr
wohin möchtest du reisen?
Zoom
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Beste Tauchsaison
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Zoom
 Angebotsanfrage
“Diver’s Paradise” steht auf den Autonummern - wie wahr! Es ist die totale Freiheit! Man taucht wo man will und wann man will, Tag oder Nacht, Luft oder Nitrox. Ein wahrer Genuss für Taucher, die unabhängig tauchen wollen. Man bekommt einen Pick-up Truck und fährt die Tauchplätze selbstständig an, ganz nach Belieben.
Fast alle Tauchplätze liegen auf der Westseite der Insel und sind somit gut geschützt vor Wind und Wellen. Tauchplätze an der Nord- oder Südspitze der Insel sind exponierter und können nur bei guten Wetterbedingungen getaucht werden. Diese Tauchplätze sind am Weitesten von Kralendijk und den Hotels entfernt, sie werden dadurch auch am wenigsten betaucht.
weiterlesen
Es gibt bei Beginn ein detailliertes Guide-Buch mit vollständigen Tauchplatz-Beschreibungen, auch die Ein- und Ausstiege werden genau beschrieben. Man kann sich auf die Angaben verlassen, so können auch ortsfremde Taucher selbstständig tauchen.
Im Allgemeinen ist das Tauchen einfach. Es gibt wenig Strömungen, die Sicht ist gut und das Wasser warm. Die einzige Schwierigkeit in Bonaire ist der Ein- und Ausstieg aus dem Wasser, da teilweise steinige Wege zu bewältigen sind oder es auch mal etwas wellig wird.

Die typische karibische Unterwasserwelt, die man hier findet, ist ziemlich bunt, aber es sind keine überschwänglichen Farben wie im Roten Meer oder Pazifik. Man sieht unter anderem viele Schwämme verschiedenster Arten und Farben, Hartkorallen, tropische Fische, Schildkröten und Rochen.
Man muss nicht sehr viel Erfahrung haben um in Bonaire zu tauchen, aber für die unbegleiteten Tauchgänge braucht es doch eine gewisse Routine und einen guten Orientierungssinn. Wer sich dies nicht zutraut, kann problemlos auch begleitete Bootstauchgänge buchen.
ausblenden

Klima & Reisezeit Bonaire

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
26°
26°
26°
27°
27°
28°
28°
28°
28°
28°
27°
26°
26°
26°
26°
26°
27°
27°
27°
28°
29°
29°
28°
27°
trockenes Klima mit ein wenig mehr Regen von Oktober bis Dezember, die Insel ist geschützt von Zyklonen

Reiseinfos Bonaire

Anreise
Kralendijk
Reisedauer
ca. 16 Stunden
Zeitzone
-5 Stunden
Einreisebedingungen Einreise
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
weiterlesen

Reise via USA für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger biometrischer Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Für alle Reisenden die visumsfrei in die USA einreisen, ist eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System of Travel Authorization – ESTA) erforderlich. Diese ist nur mit biometrischem Pass erhältlich und kann bis 72 Std. vor Einreise im Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ gegen eine Gebühr von USD 14.- eingeholt werden.
ausblenden
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter http://www.safetravel.ch.

Tauchinfos Bonaire

Schwierigkeit
hauptsächlich geeignet für selbstständige Taucher
Saisonale Unterschiede
keine Unterschiede
Sichtverhältnisse
das ganze Jahr über gut
Nächste Dekokammer
Kralendijk
Die Insel wird zu Recht «Divers Paradise» genannt. Hier kann man Tauchen, wo, wann und wie oft man will. Die relaxte Atmosphäre auf der Insel und das ganzjährig warme und trockene Wetter sind weitere Argumente für diese Insel ganz im Süden der Karibik. In der Hauptstadt Kralendijk hat es viele gute Restaurants. Meine Favoriten sind Cuba Compagnie, It Rains Fishes und am Mittag der Foodtruck Kite City am Bachelor Beach.
Claudine
D&T Tauchreise-Spezialistin
Magst du es, wenn du dich nicht an einen vorgegebenen Tagesablauf halten musst? Wenn du in dein Auto steigen und tauchen kannst, wann und wie oft du willst? Frei, ein Hauch von Adventure, über Stock und Stein? Dann such nicht weiter, in Bonaire bist du richtig! Selbstständiges Tauchen von der Küste, sympathische Unterkünfte, allerlei Restaurants, gute Erreichbarkeit. Und: Bonaire ist wohl die einzige wirkliche Ganzjahres-Destination - Bonaire geht immer!
Patrik
D&T Tauchreise-Spezialist
Bonaire, das ist die Destination der kompletten Freiheit. Man kann tauchen wann und wo man will! Für unabhängige Taucher, die sich nicht an einen vorgegebenen Terminplan halten wollen, ist dies ideal.
Obwohl die meisten Tauchplätze sehr einfach sind, ist Bonaire keine Destination für Taucher, die gerne umsorgt und betreut werden.
Mireille
D&T Tauchreise-Spezialistin
Bonaire ist das Paradies für unabhängige Taucher. Dass man tauchen kann, wann und wo man will hat mir sehr gefallen. Das Tauchen ist sehr einfach, doch gewisse Navigierfähigkeiten sind von Vorteil. Man sollte die Bedingungen richtig einschätzen können, um den Ein- und Ausstieg aus dem Wasser gut zu planen.
Daniela
D&T Tauchreise-Spezialistin

Unsere Lieblings-Tauchplätze

The Pier

Erst muss man eine kurze Strecke an der Oberfläche schwimmen, um unter den riesigen „Salt Pier“ zu gelangen. Dann kann’s losgehen. Man taucht unter dem Pier entlang der Stützen. Die maximale Tiefe beträgt 15 Meter. Viele Fischschwärme sind hier anzutreffen. Jene die ein gutes Auge haben, können Seepferdchen finden. Das Lichtspiel der Stützen im Wasser ist wunderschön, wenn die Sonne tüchtig scheint.

1000 Steps

Wie der Name schon sagt, gibt es ein paar Stufen herunterlaufen bevor man ins Wasser steigen kann. Aber es lohnt sich! Der Platz ist sehr einfach zu betauchen und sehr gut erhalten. Der kleine Kiesstrand ist ideal für ein Picknick nach dem Tauchgang.