kontakt
fr
wohin möchtest du reisen?
Detailkarte
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Beste Tauchsaison
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Detailkarte
Auf Neukaledonien befindet sich die grösste Lagune der Welt, von der ein grosser Teil zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Auch das Korallenriff gehört zu den drei längsten weltweit. So bietet die Unterwasserwelt den Tauchern wie auch Schnorchlern einen unglaublichen Reichtum.
Die Tauchplätze sind aussergewöhnlich schön. Canyons, Höhlen, Spalten und Steilwände sind bewachsen mit Gorgonien, Schwämmen und anderen bunten Korallen und werden von tausenden Fischen umgeben. Sogar Buckelwale kommen hierhin zur Paarung.
weiterlesen
In den Pässen kann es bei manchen Tauchgängen Strömung haben, wodurch Begegnungen mit Haien, Barrakudas, Jacks und Adlerrochen fast garantiert sind!

Das Ökosystem in den Lagunen und Riffen ist intakt und bietet bedrohten Tierarten wie Schildkröten, Walen oder Dugongs einen sicheren Lebensraum.
Da das Korallenriff ziemlich weit von der Küste entfernt ist, planen die Boote in der Regel 2-Tank-Dives am Morgen. Die Sicht ist generell gut bis ausgezeichnet, insbesondere im südlichen Winter zwischen Juni und September. Viele Tauchgänge sind nicht tiefer als 20 Meter und somit auch bestens für Einsteiger geeignet.
ausblenden

Klima & Reisezeit Neukaledonien

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
26°
26°
26°
24°
23°
21°
20°
20°
21°
23°
24°
25°
26°
26°
27°
26°
25°
24°
23°
22°
22°
23°
24°
25°
tropisches Klima, warme und regnerische Zeit oder südlicher Sommer von Dezember bis Ende März, kühlere Zeit von Juni bis September

Reiseinfos Neukaledonien

Anreise
Nouméa
Reisedauer
ca. 24 Stunden Flug
Zeitzone
im Winter +10 Stunden, im Sommer +9 Stunden
Einreisebedingungen Einreise
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter http://www.safetravel.ch

Tauchinfos Neukaledonien

Schwierigkeit
Grossteil der Tauchplätze für Einsteiger geeignet
viele der Plätze ideal zum Schnorcheln
Saisonale Unterschiede
Buckelwale im südlichen Winter (Juni bis September)
Sichtverhältnisse
gut bis sehr gut
Sicht mehr eingeschränkt im südlichen Sommer
Nächste Dekokammer
Nouméa
In Neukaledonien ist die Unterwasserwelt wunderschön und intakt. Die zahlreiche Fauna ist abwechslungsreich und die Kulisse farbenfroh. Die Riffe sind meistens ziemlich weit vom Ufer und die Bootsfahrt ist oft lang und manchmal sogar unruhig. Abgesehen von Nouméa, ist Neukaledonien nicht sehr touristisch, was einige schöne Vorteile bringt aber auch zwischendurch kleine unerwarteten Situationen. Die «Île des Pins» hat mir am besten gefallen. Dort habe ich sehr sympathische Leuten getroffen.
Véronique
D&T Tauchreise-Spezialistin

Unsere Lieblings-Tauchplätze

Jardin d'Eden - Îles des Pins

Dieser Tauchgang hat die ideale Mischung aus Steilwänden, Spalten und Tunnels, die allesamt mit Gorgonien, Korallen und Schwämmen bedeckt sind. Vor lauter Haien, Wahoos und Barrakudas im blauen Ozean oder winzigen, gut getarnten Zwerg-Seepferdchen im Riff – man weiss kaum mehr, wohin man schauen soll. Und nach all dem erwartet einen das farbenfrohe Plateau am Ende des Riffs zum krönenden Abschluss des Tauchgangs.

Kathedrale – Hienghène

Dieser Tauchplatz wird von den Kanaken reglementiert. Denn für sie ist es ein Ort des Glaubens, sodass nicht an jedem Tag getaucht werden kann. Aber gerade deswegen ist es umso mystischer. Wunderschöne Korallen und ein reichhaltiges Fischleben zeichnen die Unterwasserwelt aus. So ist es durchaus möglich, dass man am Ende eines Tunnels auf einen Silberspitzenhai trifft, oder ein Fischschwarm sich direkt unter einem Bogen versteckt. Eine faszinierende Architektur, welche man nicht erwartet hätte.