kontakt
fr
wohin möchtest du reisen?
Detailkarte
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Beste Tauchsaison
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Detailkarte
 Angebotsanfrage
Die Gesellschaftsinseln liegen im Herzen des Pazifiks und sind der wohl bekannteste Archipel Polynesiens. Die meisten Inseln sind gebirgig und ragen hoch über die Meeresoberfläche hinaus. Auf der grössten Insel Tahiti liegt die Hauptstadt Papeete, welche fast 75% der Bevölkerung des Landes beheimatet.
Das Tauchen auf den Gesellschaftsinseln ist sehr vielseitig. In Moorea kann man inmitten von prächtigen Korallengärten Zitronenhaie treffen. Die wunderschöne Lagune von Bora Bora ermöglicht es das ganze Jahr über Mantas, Leopardenrochen, Napoleons und Schildkröten beobachten zu können.
weiterlesen
Raiatea ist bekannt für seine vielen Pässe und sein Wrack Nordby, ein wunderschönes Dreimastschiff, welches 1900 sank. In Tahiti können Wracks betaucht werden oder man bewegt sich entlang wunderschöner, mit Gorgonien bedeckter Steilwände. Und wer Glück hat, wird in „la Vallée Blanche“ auf Tigerhaie treffen.

Generell sind die Sichtverhältnisse gut bis sehr gut. Sie können in den Lagunen aber bisweilen wegen zahlreicher Schwebepartikel eingeschränkt sein.
Das Tauchen um die Gesellschaftsinseln eignet sich für Taucher jeden Niveaus. Es hat einfache und wenig tiefe Tauchplätze, aber auch solche, die wegen Strömungen oder tiefen Steilwänden anspruchsvoller sein können. Die Unterwasserwelt hier wird jeden Taucher begeistern.
ausblenden

Klima & Reisezeit Gesellschaftsinseln

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
26°
26°
27°
26°
26°
25°
24°
24°
24°
25°
26°
26°
28°
28°
29°
29°
28°
27°
27°
27°
27°
27°
28°
28°
tropisch-feuchtes Klima, wärmer und humider von November bis April mit grösstem Regenanteil im Dezember und Januar, Zyklonrisiko zwischen November und April

Reiseinfos Gesellschaftsinseln

Anreise
Papeete
Reisedauer
ca. 23 Stunden
Zeitzone
im Winter -11 Stunden, im Sommer -12 Stunden
Einreisebedingungen Einreise
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter http://www.safetravel.ch

Tauchinfos Gesellschaftsinseln

Schwierigkeit
für Einsteiger geeignet, die meisten Tauchplätze sind nicht tief
Saisonale Unterschiede
Buckelwale zwischen August und Oktober zwischen Tahiti und Moorea
Sichtverhältnisse
gut
Nächste Dekokammer
Papeete
Die Reise nach Französisch-Polynesien ist weit. Schade, denn ich würde sonst jedes Jahr hinfliegen. Die Einheimischen sind so charmant wie ich sonst nirgendwo erlebt habe. Ihre ruhige und stressfreie Art sowie ihre Liebe zur Natur sind sehr ansteckend. Die Société Inseln sind sehr schön und bieten schöne Ausflüge. Die Unterwasserwelt ist beindruckend und die Begegnungen mit verschiedene Haiarten bleiben in schöner Erinnerung. Das Einzige, was mich persönlich nicht zusagt, sind die Tauchcenter die durch Fütterung die Fische und vor allem Haie anlocken.
Véronique
D&T Tauchreise-Spezialistin
Schon bei der Ankunft am Flughafen auf Tahiti spürt man die polynesische Atmosphäre und Freundlichkeit. Papeete ist ziemlich gross mit viel Verkehr, so dass man auf einer Reise höchstens eine Nacht da bleibt.

Ganz persönlich kann ich sagen, dass ich Tahiti etwas unerwartet verfallen bin. Ich bereue es, dass ich nicht mehr Zeit eingeplant habe um all das zu sehen, was die Insel zu bieten hat. Auch das Tauchen hat mir sehr gut gefallen. So gibt es das berühmte «Vallée Blanche» wo man Tigerhaie treffen kann, aber auch schöne Steilwände.
Moorea ist viel ruhiger. Die Tauchplätze sind perfekt auf Einsteiger abgestimmt. Mir hat das Tauchen auf Tiki mit seinen Zitronenhaien sehr gefallen.
Mireille
D&T Tauchreise-Spezialistin

Unsere Lieblings-Tauchplätze

Tiki Point, Moorea

Tiki Point ist ein Tauchplatz, der vor allem für seine Zitronenhaie bekannt ist. Der Tauchgang verläuft inmitten von Fischschwärmen und Schwarzspitzenhaien, die den Eindruck erwecken, als würden sie den Taucher begleiten. Ab und zu schwimmt einen Zitronenhai vorbei. Obwohl die Korallenriffe vom letzten Zyklon stark beschädigt wurden, scheinen sie sich langsam zu erholen.

Papa Whisky, Tahiti

Kennzeichnend für diesen Tauchplatz ist seine Architektur, denn der Zusammenbruch des Riffs hinterliess die Form eines Amphitheaters. Der Tauchgang führt entlang zahlreicher gelber Gorgonien, zwischen denen Stachelmakrelen, Bonitos und Schwarzspitzenhaie patrouillieren. Die Sicht ist bei Papa Whisky oft ausgezeichnet. Der Platz ist vor allem für erfahrene Taucher geeignet.