kontakt
fr
wohin möchtest du reisen?
Zoom
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Beste Tauchsaison
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Zoom
 Angebotsanfrage
Die Halbinsel Sinai gilt als Treffpunkt der Kontinente und Ort der Trennung der Meere. Sie ist ein Tor zwischen Afrika und Asien und eine Brücke zwischen dem Mittelmeer und Roten Meer. Hier findet sich der direkte Weg von Europa in den Indischen Ozean und den Fernen Osten.
Seit jeher ist der Sinai eine der wichtigsten Kreuzungen der Welt, was sich auch unter Wasser bewahrheitet. So sind Begegnungen und Überraschungen aller Art möglich. Als Tauchziel ist die Halbinsel ein grosses Muss und nur 4 Flugstunden von Europa entfernt. Somit ist der Sinai die am nächsten zu Europa liegende tropische Tauchdestination.
weiterlesen
Die Tauchplätze des Ras Mohamed Nationalparks an der Südspitze Sinais gehören zu den bekanntesten der Welt. Schöne Korallengärten, Steilwände und Plateaus prägen die Unterwasserlandschaft. Fischschwärme, Schildkröten und Rochen verfeinern das Bild. Auf der anderen Seite bietet die Strasse von Tiran, die den Golf von Aqaba vom Roten Meer trennt, an den vier Riffen ein ähnliches Schauspiel wie am Ras Mohamed. Es lohnt sich, einen Blick ins tiefe Blau zu werfen. Denn innert Kürze kann ein Tauchgang zum ultimativen Erlebnis werden. Sichtungen von Grossfischen wie Tigerhai, Manta-Rochen, Delfin, Mondfisch, Walhai oder Hammerhai sind immer wieder möglich.

Viele der Tauchgänge in Sharm El Sheikh sind oft Strömungstauchgänge vom Boot aus. Auch weniger erfahrene Taucher sind hier gut aufgehoben. Etwas weiter nördlich, in Dahab, wird vorwiegend vom Land aus getaucht, um Tauchplätze wie beispielsweise Ras Abu Galum zu erreichen, führt eine Fahrt mit dem Jeep oder eine Tour mit dem Kamel direkt zum Ziel. Die Plätze entlang der Küsten sind etwas weniger spektakulär, bleiben aber dennoch sehr attraktiv. Sie sind für alle Niveaus geeignet und perfekt für Einsteiger.
ausblenden

Klima & Reisezeit Sinai

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
17°
17°
20°
24°
28°
30°
32°
32°
30°
27°
22°
18°
23°
22°
72°
23°
23°
25°
26°
28°
28°
28°
26°
24°
trockenes Klima, sehr heisse Sommer, Winter mild aber windig

Reiseinfos Sinai

Anreise
Sharm el Sheikh
Reisedauer
ca. 4-5 Stunden
Zeitzone
im Winter +1 Stunde , im Sommer keinen Zeitunterschied
Ramadan
2020: 24. April - 23. Mai / 2021: 13. April - 12. Mai
Einreisebedingungen Einreise
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Visum und gültiger Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
Das Visum wird bei einem Aufenthalt von max. 30 Tagen direkt bei der Einreise am Flughafen eingeholt.
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter http://www.safetravel.ch

Tauchinfos Sinai

Schwierigkeit
die meisten Tauchplätze sind für Einsteiger geeignet, einige erfordern Erfahrung im Strömungstauchen
Saisonale Unterschiede
die Monate Januar und Februar sind windig, im Sommer ist der Fischbestand in Ras Mohammed am grössten
Sichtverhältnisse
im Allgemeinen ausgezeichnet
Nächste Dekokammer
Sharm El Sheikh
In jeder Beziehung hatte der Sinai schon immer eine Sonderrolle gegenüber dem ägyptischen Festland. Ob geschichtlich, religiös oder politisch, hier trafen immer Gegensätze direkt aufeinander. Gott sei dank ist es wieder ein bisschen ruhiger um Sharm el Sheikh geworden und wir können ohne Probleme heute das tun, was wir dort am liebsten machen: einfach wunderbar Tauchen und eine gute Zeit verbringen.
Malte
D&T Tauchreise-Spezialist
Ein typischer Touristenort ist Sharm el Sheikh: Neben dem Tauchen hat’s auch sonst viel für Touristen zu bieten. Es ist ganz das Gegenteil von Dahab, dem eher verschlafenen, kleinen Städtchen ca. 1 Std. Fahrstunde entfernt. Mir gefällt die Atmosphäre des Beduinenortes Dahab wesentlich besser.
Tanja
D&T Tauchreise-Spezialistin

Unsere Lieblings-Tauchplätze

Shark Reef und Yolanda Reef, Ras Mohamed Nationalpark

Nicht verpassen! Es handelt es sich um jene zwei Satelliten-Riffe, die genau an der südlichsten Spitze des Sinais liegen. Hier geht es direkt schwindelerregende 800 Meter in den Abgrund. Das Plateaus zwischen den beiden Riffen ist flach und beheimatet viele Korallen und die Überreste eines Wracks. Besonders im Sommer, wenn Haie sich hungrig nach Fischschwärmen umsehen ist hier Showtime! Barrakudas, Fledermausfische, Schnapper, Kurznasen-Doktorfische oder Stachelmakrelen verweilen oft schwarmweise an diesen Plätzen.

Jackson Reef, Strasse von Tiran

Jackson ist das nördlichste der 4 Riffe in der Strasse von Tiran. Die Gezeiten bestimmen die Strömungsrichtung und geben somit den Ablauf des Tauchgangs vor. Es ist nicht ungewöhnlich hier Haie zu sehen, im Sommer mit einer Prise Glück sogar Hammerhaie. Doch auch die Korallen sind hier sehr reich und üppig. Vor allem die südliche Wand mit den vielen Weichkorallen strotzt nur so vor Farben. Ausgetaucht wird oft auf einem Plateau mit Korallengarten, welcher so schön ist, dass man länger als 3 Minuten am Sicherheitsstopp verweilen will.