kontakt
fr
wohin möchtest du reisen?
 
Zoom
Erfahrung vorausgesetzt
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Korallen 
Grossfisch 
Fische 
Makro 
Wracks 
Landschaft 
Beste Tauchsaison
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Zoom
 Angebotsanfrage
Tauchsafaris
Weltweit berühmt für ihre Biodiversität zählen die Gewässer um die Galápagos Inseln unbestritten zu den besten Tauchrevieren der Welt. So sind gewisse Tauchplätze wie z.B. Wolf und Darwin Teil der besten weltweit. Grossfisch-Liebhaber sind auf den Galápagos genau am richtigen Ort.
Es gibt wenig Farben unter Wasser, weil es wenig Korallen gibt. Die Insel Darwin ist zwar gross, aber man taucht nur am Felsen “Darwin’s Arch” mit dem Ziel, auf eine Schule von Hammerhaien zu stossen, welche manchmal aus mehreren hundert Tieren bestehen kann. Nicht immer ist die Sicht so, dass man die Schwärme optimal sehen kann, aber wohl nirgendwo sonst auf der Welt trifft man auf so grosse Schulen dieser majestätischen Raubfische.
weiterlesen
Unter Wasser sind unglaublich viele Tierarten zu sehen: Walhaie, Mondfische, Adlerrochen, Mantas, Galápagos-Haie, Schildkröten, sogar Meerechsen und natürlich Seelöwen. Jede Insel die man betaucht, bietet unterschiedliche Arten, wobei die Seelöwen fast überall zu finden sind.

Die Tauchkreuzfahrtschiffe haben fixe Reiserouten; die Gesetze welche den Zutritt zum Unterwasser-Nationalpark regeln sind sehr strikt. Alle Reiserouten gehen zu den Inseln Wolf und Darwin, aber die Anfahrt der zentralen und südlichen Inseln kann jeweils variieren und es ist nicht möglich, alle Inseln auf einer Route zu besuchen.

Alle Tauchgänge werden von einem Guide begleitet und starten meistens vom Zodiac aus. Es kann starken Wellengang mit hohen Wellen geben und die Strömungen können ebenfalls sehr stark sein. Galápagos ist somit eine Destination für erfahrene Taucher.
ausblenden

Klima & Reisezeit Galápagos

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
25°
26°
26°
26°
25°
24°
22°
23°
23°
23°
24°
25°
23°
25°
26°
25°
25°
23°
21°
22°
21°
21°
22°
23°
warm und feucht in der Regensaison von Januar - Juni, trockener und kühler von Juli - Dezember

Tauchinfos Galápagos

Schwierigkeit
für gute Taucher mit einer gewissen Erfahrung
Saisonale Unterschiede
Walhaie von Juni - Dezember, da das Wasser kühler ist (19 - 23 °C)
das Meer ist ruhiger in der Regensaison von Januar - Juni
Sichtverhältnisse
bessere Sichtverhältnisse von Januar - Juni
Nächste Dekokammer
Puerto Ayora

Reiseinfos Galápagos

Anreise
via Quito oder Guayaquil, Inlandflug nach Baltra oder San Cristóbal
Reisedauer
ca. 16 Stunden
Zeitzone
Im Winter -7 Stunden, im Sommer -8 Stunden
Einreisebedingungen Einreise
Für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig.
weiterlesen

Reise via USA für Bürger der Schweiz, Deutschland, Österreich: Gültiger biometrischer Reisepass, mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig. Für alle Reisenden die visumsfrei in die USA einreisen, ist eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System of Travel Authorization – ESTA) erforderlich. Diese ist nur mit biometrischem Pass erhältlich und kann bis 72 Std. vor Einreise im Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ gegen eine Gebühr von USD 14.- eingeholt werden.
ausblenden
Impfvorschriften & Reisemedizinische Beratung Impfungen
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlungen über nicht obligatorische Impfungen findet man z.B. unter http://www.safetravel.ch.
Ein Kindheitstraum wird wahr, das Warten hat sich gelohnt. Das Tauchen muss man unbedingt mit Ausflügen zu den Inseln kombinieren, sonst verpasst man wirklich etwas. Ich war fasziniert, wie nahe die Tiere ohne Angst zu uns kamen. Wir befanden uns in unberührter und wilder Natur, sowohl unter Wasser als auch an Land, und ich habe unvergessliche Begegnungen gemacht.
Daniela
D&T Tauchreise-Spezialistin
Am Meisten begeistert haben mich die vielen Hai-Schulen und die Seelöwen, die einem so nahekommen, dass man richtig mit ihnen spielen kann! Ich hätte den Meerechsen noch stundenlang beim Fressen der Algen zuschauen können.
Auch bei langem Nachdenken fällt mir nichts ein, was mir nicht gefallen hat, ausser den etwas hohen Reisekosten für diese Destination…
Véronique
D&T Tauchreise-Spezialistin

Unsere Lieblings-Tauchplätze

Darwin’s Arch

Dieser Tauchspot ist unter den Top Five der Tauchplätze weltweit zu finden. Der Einstieg wird meistens am gleichen Ort gemacht mit dem Ziel, schnell abzutauchen, sich am Felsen mit einem Strömungshacken einzuhaken und die Ankunft der Haischulen abzuwarten. Die Tauchtiefe bewegt sich zwischen 20 und 30 Metern und die Strömung kann ziemlich stark sein.

Punta Vicente Roca

Im Nord-Osten der Insel Isabella gelegen, ist dieser Tauchspot beeinflusst von der Cromwell Strömung, die kühleres Wasser (16-18 Grad) bringt. Die Sicht ist meistens dadurch besser als an den anderen Tauchplätzen. Man taucht entlang einer Wand voller Schwämme, Gorgonien und Korallen in verschiedenen Farben. Wenn man hier taucht ist es auch weil man auf eine Begegnung mit einem Mola-Mola (Mondfisch) hofft ...natürlich in der richtigen Saison. Man kann dort auch Haie antreffen, inklusiv den Galápagos Bullenhai. Auch grosse Fischschulen gibt es hier oft zu sehen. Die Kabriolen mit den Seelöwen machen immer viel Spass. Der Tauchgang ist auf jeder Tiefe interessant und für jedes Tauchniveau geeignet.